Am 10.11.2017 fanden die Mitgliederver-sammlung des Fachverbandes sowie an-schließend die Ehrungsveranstaltung in Walsrode/Hünzingen statt. Im Rahmen der Regularien berichtete Dieter Koch-Hartke über die Tätigkeiten und Ereignisse des vergangenen (2016) und aktuell laufenden (2017) Jahres. Dabei hob er besonders hervor, dass der Geschäftsführer Torsten Kasimir zu Ende März 2017 sein Amt niederlegte. Dies erfolgte ebenfalls für die Bildungswerk GmbH. Frau Andrea Wendt kümmerte sich weiterhin um das Büro des Fachverbandes und organisierte die Veranstaltungen.

Der ehrenamtliche Vorstand fing in zahlreichen Sitzungen und Tele-fonaten unterschiedlichste Themen auf und suchte intensiv nach einer neuen Lösung. Während der Versammlung gab er bekannt, dass mit der Geschäftsführung ab Januar 2018 Silke Heise und Undine Pages beauftragt werden sollen. Beide Damen stellten sich den Anwesenden vor. Weiterhin berichtet er, dass durch diesen Wechsel auch die Geschäftsstelle von Oldenburg nach Hannover, in die Räumlichkeiten der LVN, umziehen wird.

Bei der Vorstellung des Haushaltsvoranschlages 2017 wies Dieter Koch-Hartke darauf hin, dass durch die Niederlegung der Geschäftsführung von Herrn Kasimir der Mitgliedsbeitrag bei der AGE von 23.000 Euro auf 5.000 Euro gesenkt werden konnte. Weitere Ausführungen zur Mitgliederversammlung können dem beiliegenden Protokoll entnommen werden.

Nach einer Pause bei Kaffee und Kuchen begrüßte Dieter Koch Hartke alle Anwesenden zur erstmalig im Herbst veranstalteten Ehrungsveranstaltung der Jahresbesten. Nach kurzweiligen Grußworten seitens der Vertreter der Ministerien, der LVN sowie des Landvolkes Niedersachsen wurden die Qualitätsergebnisse aus Niedersachsen und Sachsen-Anhalt vorgestellt und die Pokale und Urkunden sowie jeweils eine dekorative Kuh überreicht. Anschließend hatte Herr Dr. Steinkamp für die DLG-Auszeichnungen zahlreiche Urkunden im Gepäck, die er mit kurzen Erläuterungen überreichte. Abschließend hielt Herr Prof. Dr. Nöhle einen sehr kurzweiligen und unterhaltsamen Vortrag zu dem provozierenden Thema „(Nicht-)Akzeptanz der Nutztierhaltung – Ursachen und Handlungsoptionen für Landwirtschaft und Industrie“.

Bei einem herzhaften Abendbrot wurde das Miteinander gepflegt bevor alle wieder den Heimweg in alle Himmelsrichtungen antraten.

Abschließend möchten wir uns auf diesem Wege bei der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen e.V. für die organisatorische Unterstützung sowie den Begrüßungs-Milch-Shake bedanken!